Rapidgator Premium Account Test & Erfahrungen

Wenn es um Filehosting geht, kommt man früher oder später auf Rapidgator zu sprechen. Der weltweit bekannte Dienst wurde 2010 in Zypern ins Leben gerufen, gehört zu den meistgenutzten Hostern überhaupt und und begeistert die verschiedensten Kunden. In unserem Test haben wir uns genauer mit dem Rapidgator Premium Account befasst, herausgefunden, was diesen von der kostenlosen Version abhebt und uns die Grundfunktionen und Highlights des Hosters im Detail angesehen.

Preis
97%
Leistung
98%
Gesamtbewertung
98%
Orangenes Logo mit weißem Pfeil

Auf einem Blick

Unlimitierte Download Geschwindigkeit

33 GB Volumen/Tag

Wiederaufnehmbare, parallele Downloads

 Große Auswahl

 Nur langfristige Accounts sind günstig

30 Tage

90 Tage

180 Tage

1 Jahr

Vorteile des Premium Accounts gegenüber dem Free-Zugang

Jeder Rapidgator Premium Kunde up- und downloaded mit ungedrosselter, sehr hoher Geschwindigkeit. Dabei können unbegrenzt viele Downloads bis zu 5 GB großer Dateien parallel durchgeführt werden. User, die häufig viele große Dateien up- oder downloaden, profitieren besonders stark vom Rapidgator Premium Account.

Ein weiteres Plus: Sämtliche Werbung, sowie nervige Captcha-Eingaben, fallen hier weg, was die Nutzung des Dienstes bedeutend angenehmer macht. Rapidgator erstellt ein Backup aller hochgeladenen Dateien auf einem separaten Server. Während inaktive Dateien in der Free-Version nach 30 Tagen gelöscht werden, bleiben sie mit dem Premium Account auch darüber hinaus erhalten

Zusammengefasst: 

  • Unbegrenzter Speed im Up- und Download
  • Keine Wartezeiten
  • Download von max. 5 GB Dateien
  • Keine Limits an parallelen Downloads
  • Keine Werbung oder Captcha Eingabe
  • Keine Löschung inaktiver Dateien nach 30 Tagen

Orangenes Viereck mit Merkmalen des Anbieters

Welche Vertragslaufzeiten gibt es?

Rapidgator bietet insgesamt neun verschiedene Premium Pakete an, hat hier also eine große Auswahl zu bieten und spricht so Kunden mit ganz unterschiedlichen Erwartungen und Bedürfnissen an.

Die Pakete unterscheiden sich hauptsächlich in Laufzeit, Bandbreite und Speicherkapazität. Bevor man sich für ein Paket entscheidet, sollte man sich als Kunde im Klaren darüber sein, dass Dateien, die über die Cloud gespeichert werden, ohne Download nach 60 Tagen verschwinden. Im regulären Speicher bleiben alle Dateien bis zum Ablauf der Account-Laufzeit oder zum Datum einer fristgerechten Kündigung erhalten.

Basic Premium Pakete

Unter den Basic Premium Paketen gibt es zwei Modelle, die je 12,80€ kosten, 1TB Bandbreite haben und 30 Tage laufen. Während das eine Paket dem User unbegrenzten Speicher in der Cloud beschert, enthält das andere 3 TB Speicherplatz unabhängig der Cloud. Das dritte Basic Paket im Bunde hat eine Laufzeit von 60 Tagen, eine Bandbreite von 2 TB und kommt mit ganzen 3 TB Speicher daher. Dieses Paket ist für 25,65€ zu haben.

Standard Premium Pakete

Mit den Standard Premium Paketen verlängert sich die Laufzeit auf minimal 90 Tage. Hier stehen wieder zwei an sich identische Pakete mit je 4 TB Bandbreite zur Verfügung, die sich im Speicher unterscheiden. Das eine Modell enthält unbegrenzten Cloudspeicher, während das andere 3 TB Speicher mitbringt. Beide Versionen kosten 34,15€. Auch unter den Standard Paketen gibt es eine dritte Möglichkeit. Diese läuft für 180 Tage, kostet 42,80€ und beinhaltet 6 TB Cloudspeicher bei einer Bandbreite von 1 TB.

Deluxe Premium Pakete

In der dritten Kategorie finden sich drei weitere interessante Pakete. Das erste Deluxe Premium Paket kostet rund 60€, läuft 180 Tage, hat 6 TB Bandbreite und bringt 10 TB Cloudspeicher mit. Die beiden übrigen Pakete besitzen jeweils eine Laufzeit von einem ganzen Jahr und eine Bandbreite von 12 TB. Wieder unterscheiden sich die Pakete nur im Speicher. Beide Deluxe Premium Versionen kosten 85,55€.

Preistabelle mit 9 Angeboten

Welche Möglichkeiten der Zahlung hat man?

Die Bezahlung wird bei Rapidgator über eine SSL-Verschlüsselung abgesichert und kann per Kreditkarte, Lastschrift, Vorkasse, Webmoney oder Paysafecard erfolgen. Zusätzlich besteht hier die Möglichkeit, mit Bitcoins zu bezahlen. Abgebucht wird stets zu Beginn der gekauften Laufzeit.

Simples Interface und einfache Navigation in der Search

Rapidgater verfügt über ein recht einfaches, sinnvoll strukturiertes Interface, das die Navigation sehr simpel macht. Die Handhabung des Dienstes ist äußerst leicht verständlich, sodass sich auch „Neulinge“ schnell zurechtfinden dürften und sich Rapidgator besonders gut für User eignet, die wenig Erfahrung mitbringen.

Während Uploads ohne Anmeldung getätigt werden können, muss man registriert sein, um Downloads beginnen zu können. Die Registrierung nimmt nur wenige Minuten und ein paar Klicks in Anspruch, verläuft in der Regel problemlos und ist selbstverständlich mit keinen Kosten verbunden. Der User wird lediglich gebeten, eine gültige E-Mail-Adresse anzugeben – weitere persönliche Daten werden nicht benötigt. Ein Highlight ist der gut durchdachte Dateimanager, der die Verwaltung sämtlicher Dateien kinderleicht möglich macht.

Alle Uploads können hier nach Dateiname, – typ oder Datum des Uploads sortiert und so nach Belieben angeordnet werden. Zusätzlich wird die Zahl der Downloads für die einzelnen Dateien angezeigt. Der User kann Order anlegen, Dateien innerhalb und zwischen diesen Ordnern hin und her verschieben und die Verwaltung so intuitiv gestalten. Rapidgator beinhaltet eine äußerst praktische Suchfunktion, die den gesamten Speicher durchstöbert und mit deren Hilfe jede Datei blitzschnell gefunden und aufgerufen werden kann.

Des Weiteren scheint der Rapidgator Premium Link Generator gut zu funktionieren und die meisten User zufriedenzustellen. Trotz all der Vorteile ist auch bei Rapidgator ein kleines Manko zu finden: Leider besteht bis Dato keine Möglichkeit, die eigenen Daten mit einem Passwort zu verschlüsseln.

Die Website selbst verzichtet auf störende Werbung oder ein auffälliges Layout, zeigt sich ganz dezent und schlicht und steht in vielen verschiedenen Sprachen, darunter Englisch, Deutsch, Russisch, Türkisch und Dänisch, zur Verfügung.

Kundenservice

Das Help Center des Hosters umfasst einen gut strukturierten und recht groß angelegten FAQ-Bereich, der Antworten auf gängige Fragen liefert, die sehr verständlich ausfallen. Leider kann das Supportteam nicht telefonisch kontaktiert werden. Das ist vor allem dann unpraktisch, wenn man schnell eine Lösung für ein spezielleres Problem benötigt, das im FAQ-Bereich nicht adressiert wird.

Der Kundenservice kann über ein Kontaktformular per Mail erreicht werden, wobei man unter Umständen eine ganze Weile auf eine Antwort warten muss. Dafür werden sämtliche Anfragen gewissenhaft bearbeitet, sodass meist zu einer Lösung gefunden werden kann. Erfahrungen sagen aus, dass der Kundensupport in den meisten Fällen zufriedenstellende Arbeit leistet und einen guten Gesamteindruck hinterlässt.

Dennoch wäre eine Möglichkeit, auf telefonischem Wege Kontakt aufzunehmen, äußerst wünschenswert. Vor allem deutsche User dürften zudem ein Problem damit haben, dass der Supportbereich auf Englisch, Französisch, Spanisch, Russisch und Chinesisch aufgerufen werden kann, während eine deutsche Version fehlt. Geht es um diffizile Angelegenheiten, deren Beschreibung Fachbegriffe verlangt, kann die Sprachbarriere hier ein großes Hindernis darstellen und das Erlangen von adäquater Hilfe zusätzlich erschweren. In puncto Kundenservice schneidet Rapidgator daher nur mittelmäßig ab.

Welche Sicherheiten bietet Rapidgator?

Ein kleiner Störfaktor in Bezug auf die Sicherheit ist die Tatsache, dass nicht klar erkenntlich ist, wo genau sich der Server des Betreibers befindet. Dafür garantiert Rapidgator selbst, dass der Dienst regelmäßig auf Viren und Störungen überprüft und so optimal gewartet wird.

Auch wenn Cookies gespeichert werden, werden sämtliche persönlichen Daten streng vertraulich behandelt und selbstverständlich nicht – auch nicht zu Werbezwecken – weitergegeben. Bei einem Verstoß gegen das Copyright oder beim Hochladen strafbarer Inhalte kann es dazu kommen, dass der Account vorwarnungs- und fristlos gesperrt oder gar komplett gelöscht wird. Hier geht Rapidgator sehr gründlich vor, was für die Seriosität des Anbieters spricht.

Negativ fällt auf, dass Dateien hier absolut unverschlüsselt sind und, wie bereits geschildert, auch nicht durch ein Passwort geschützt werden können. Im Gesamten kann die Sicherheit des Dienstes aber dennoch als ausreichend gut bezeichnet werden.

Fazit – Lohnt sich der kostenpflichtige Zugang

Die Vielzahl zufriedener Kunden spricht für sich: Rapidgator gehört definitiv zu den Vorreitern unter den Filehostern und hat Vieles zu bieten.

Während die Gratisversion schon einen beachtlichen Umfang mitbringt, legt Rapidgator mit dem Premium Account nochmal ordentlich nach. Bei regelmäßiger Nutzung lohnt sich ein solcher kostenpflichtiger Account schon allein durch die höhere Downloadgeschwindigkeit und die Möglichkeit, mehrere Dateien gleichzeitig downloaden zu können.

Besonders bemerkenswert ist die einfache Handhabung über das übersichtliche Interface, sowie der Dateimanager, der für Ordnung und einen guten Überblick sorgt. Preislich liegt der Premium Zugang des Hosters im oberen Bereich. Sprich: Es gibt durchaus Dienste, die ähnliche Leistungen bei geringeren Kosten erbringen.

Es ist nicht zu verkennen, dass bei Rapidgator auch Ruf und Bekanntheit mitbezahlt werden. Der Kunde erhält dafür aber auch Zugriff auf einen soliden Filehoster, der durch leichte Bedienung und viele nette Extras punktet und ein angenehmes Nutzerlebnis schafft. Wer auf der Suche nach einem vielerprobten, zuverlässigen Hoster ist und bereit ist, dafür etwas mehr Geld zu investieren, wird den Kauf eines Rapidgator Premium Accounts nicht bereuen.

Mehr auf Filemonsters

Wenn Sie noch nicht zu 100% von diesem Filehosting-Dienst überzeugt sind, ist das absolut kein Problem. Auf der Website Filemonsters finden Sie zahlreiche weitere Testberichte zu den bekanntesten Filehostern. Lesen Sie sich außerdem gerne unseren Infotext über die wichtigsten Punkte, die bei der Wahl eines Filehosters relevant sind, durch.

Unsere Informationen können Ihnen sicher dabei behilflich sein, den besten Anbieter für sich zu entdecken. Sie haben viel Zeit mitgebracht? Dann besuchen Sie doch unsere Startseite und stöbern Sie in vielen spannenden Artikeln, die sich auch, aber nicht ausschließlich, mit Filehostern befassen.