Was sind Filehoster ? – Eigene Suchmaschinen mit Search

Filehoster werden oftmals auch One-Click-Hoster oder Sharehoster genannt und von vielen Unternehmen, aber auch von Privatpersonen, gerne und ausgiebig genutzt. Es handelt sich hierbei um Dienste, die ihren Usern, ganz ähnlich wie Cloudspeicherdienste, Speicherplatz im Web zur Verfügung stellen, sodass diese beispielsweise große Dateien teilen können, deren Versenden über E-Mail oder Messengerdienste nicht möglich ist.

Jeder User kann Dateien, zum Beispiel Bilder, Videos und Musik, hochladen und erhält in der Folge einen Link, über den die Datei erreich- und downloadbar ist. Mit dem Teilen dieses Links teilt man auf ganz simple und aufwandsreduzierte Weise die jeweilige Datei.

Die Mega Liste an Premium Filehostern – Welcher ist der Beste?

Im folgenden haben wir eine Kurzvorstellung verschiener Premium Anbieter zusammengestellt. Ausführliche Testberichte und tiefergehende Infos, auch zu den kostenlosen Versionen, findet man auf den jeweiligen Unterseiten.

Uploaded

Keep2Share

Smoozed

Rapidgator

Nitroflare

Smoozed

Bei Smoozed handelt es sich um einen sogenannten Multihoster, über den Kunden auf verschiedene Filehosting-Dienste zugreifen können.

Diese Vorteile bietet der Hoster dem Premium Kunden:

  • High-Speed Geschwindigkeit
  • 500 GB Speicher in der Cloud
  • Unbegrenzter Speicher für aktive Dateien
  • 50 GB tägliches Downloadvolumen
  • Hohe Sicherheitsstandards durch Virenscans und ein kostenloses VPN
  • Parallele Downloads
  • JDownloader, Chrome und Firefox Plug-Ins
  • Keine Werbung

Smoozed setzt vor allem auf Sicherheit und Privatsphäre und nimmt den Datenschutz sehr ernst. Das VPN, das der Premium User kostenfrei nutzen kann, ist besonders praktisch für User, die häufig öffentliche Wlan-Zugänge nutzen.

Diese Accountmodelle gibt es:

  • 1-Monats-Paket für 9,95€
  • 6-Monats-Paket für 29,95€ im derzeitigen Sale, ansonsten 49,99€
  • 12-Monats-Paket für 39,95€ im derzeitigen Sale, ansonsten 99,99€

Inhaltlich unterscheiden sich die Pakete nicht. Die Bezahlung kann bei Smoozed über Kreditkarte, Lastschrift, Call2Pay, Handy Pay, PaySafeCard oder Webmoney erfolgen.

Zum Smoozed Hoster Testbericht.

Logo des Anbieter Smoozed in rot

Rapidgator

Der in Zypern gegründete Dienst besteht seit 2010 und hat sich weltweit einen Namen gemacht.

Vorteile des Premium Zugangs von Rapidgator:

  • High-Speed Geschwindigkeit
  • 3 bis 10 TB Speicherplatz
  • 1 bis 12 TB Bandbreite
  • Parallele Downloads
  • Maximale Dateigröße von 5 GB
  • Keine Werbung

Diese Accountmodelle stehen zur Auswahl:

Basic Premium Pakete:

  • 30 Tage, 1 TB Bandbreite und 3 TB Speicher oder unbegrenzter Cloudspeicher für 12,80€
  • 60 Tage, 2 TB Bandbreite und 3 TB Speicher für 25,65€

Standard Premium Pakete:

  • 90 Tage, 4 TB Bandbreite und 3 TB Speicher oder unbegrenzter Cloudspeicher für 34,15€
  • 180 Tage, 1 TB Bandbreite und 6 TB Cloudspeicher für 42,80€

Deluxe Premium Pakete:

  • 180 Tage, 6 TB Bandbreite und 10 TB Cloudspeicher für 60€
  • 365 Tage, 12 TB Bandbreite und 10 TB Speicher oder unbegrenzter Cloudspeicher für 85,55€

Rapidgator akzeptiert die Zahlung per Kreditkarte, Lastschrift, Vorkasse, Webmoney oder Paysafecard.

Zum Rapidgator Testbericht.

Orangenes Logo mit weißem Pfeil

Oboom

Oboom ist ein schweizerischer Anbieter, der seit 2013 existiert und in Kooperation mit dem Multihoster Smoozed einen Premium Account anbietet, der Folgendes beinhaltet:

  • High-Speed Geschwindigkeit
  • 500 GB Cloudspeicher
  • Unbegrenzter Speicher für aktive Dateien
  • 1,5 TB monatliches Datenvolumen
  • Hohe Sicherheit durch zwei kostenlose VPN
  • Parallele Downloads
  • Premium Link Generator
  • JDownloader Plug-In
  • Zugriff auf über 20 Filehoster, z.B. Rapidgator, Uploaded und Share Online
  • Guter Kundenservice

Wer einen Oboom Premium Account erwerben möchte, muss sich zwischen drei Modellen mit unterschiedlicher Laufzeit bei gleichen Inhalten entscheiden:

  • 1-Monats-Paket für 9,95€
  • 3-Monats-Paket für 14,99€
  • 12-Monats-Paket für 39,99€

Oboom gilt zurecht als überdurchschnittlich günstiger Anbieter, der Sicherheit und Qualität, vor allem durch die Zusammenarbeit mit Smoozed, mit tollen Funktionen vereint. Oboom bietet dem Kunden viele Zahlungsgateways an, zu denen Kreditkarte, Vorkasse, Lastschrift, Call2Pay, SMS2Pay, Sofortüberweisung, Paysafecard und Webmoney gehören.

Zum Oboom Testbericht.

Blaues Logo mit weißem Kreis

Keep2Share

Keep2Share genießt ein sehr hohes Ansehen, auch wenn der Hoster nicht zu den meistgenutzten Diensten seiner Art zählt. Der Filehoster ist in der Premium und in der PRO Version erhältlich, die sich wie folgt unterscheiden:

Premium Account

  • Ungedrosselte Geschwindigkeit
  • 50 GB Speicher
  • 20 GB tägliches Downloadvolumen
  • Maximale Dateigröße von 5 GB
  • Parallele Downloads

PRO Account

  • Ungedrosselte Geschwindigkeit
  • 60 GB Speicher
  • 50 GB tägliches Downloadvolumen
  • Maximale Dateigröße von 10 GB
  • Integrierter Virenschutz
  • Parallele Downloads
  • Favoritenordner

Preislich gestalten sich die Accounts folgendermaßen, wobei die Preise auf den einzelnen Monat gerechnet angegeben sind:

Premium Account

  • 3-Tages-Zugang für 5,95€
  • 1-Monats-Zugang für 14,50€
  • 3-Monats-Zugang für 12€
  • 12-Monats-Zugang für 8,13€

PRO Account

  • 3-Tages-Zugang für 7,95€
  • 1-Monats-Zugang für 18,80€
  • 3-Monats-Zugang für 14,80€
  • 12-Monats-Zugang für 10,06€

Die Bezahlung läuft bei Keep2Share nur über Kreditkarte oder Webmoney. Möchte man anderweitig bezahlen, muss man Keep2Share über einen Reseller erwerben.

Zum Keep2Share Testbericht.

graues Logo mit blauer Ziffer 2

Nitroflare

Nitroflare erlitt in den letzten Jahren mehrere kurze Ausfälle, weshalb der Anbieter vielerorts in der Kritik stand. Dennoch handelt es sich hier um einen Dienst, der einen attraktiven Premium Account zu bieten hat:

  • Hohe Up- und Downloadgeschwindigkeit
  • 25 GB tägliches Datenvolumen
  • Maximale Dateigröße von 10 GB
  • Parallele Downloads
  • Online Vorschaufunktion
  • Keine Werbung
  • Umfassender Support-Bereich

Das Highlight des Dienstes ist ganz klar die Vorschaufunktion, die derzeit in dieser Art einmalig ist. Sie erlaubt es dem User, sämtliche Dateien, z.B. Musik oder Videos, direkt aus der Cloud abzurufen und anzusehen oder – hören. Nitoflare bietet im Premium Account fünf verschiedene Laufzeitmodelle an:

  • 2-Tages-Zugang für 8,50€
  • 1-Monats-Zugang für 10,20€
  • 3-Monats-Zugang für 25,50€
  • 6-Monats-Zugang für 42,60€
  • 12-Monats-Zugang für 76,70€

Der Inhalt ist bei allen Modellen der selbe. Nitroflare akzeptiert Zahlungen per Webmoney, Kreditkarte, Yandex, Necard und Paysera. Außerdem kann mit Bitcoins bezahlt werden.

Zum Nitroflare Testbericht.

dunkelblaues Logo mit hellblauer Flamme darauf

Uploaded

Uploaded ist der derzeitige Marktführer unter den Filehostern und bietet Premium Kunden die folgenden Vorteile:

  • 10 GB Backup Speicher
  • Unbegrenzter Speicher für aktive Dateien
  • 1 TB monatliches Downloadvolumen
  • Hohe Sicherheitsstandards durch Virenscans
  • Parallele Downloads
  • JDownloader 2 Plug-In
  • uDrive Zugang ab 6-monatiger Laufzeit
  • Boni durch ein Premiumpunkte-System
  • Keine Werbung
  • Optimaler Kundenservice

Der Server des Dienstes steht in der Schweiz, sodass darauf vertraut werden kann, dass vergleichsweise strenge Richtlinien, was z.B. den Datenschutz betrifft, eingehalten werden. Bei Uploaded hat der User die Wahl aus ganzen sechs Accountmodellen, die sich in ihrer Laufzeit unterscheiden:

  • 2-Tages-Paket für 4,99€
  • 1-Monats-Paket für 9,49€
  • 3-Monats-Paket für 24,99€
  • 6-Monats Paket für 39,99€
  • 12-Monats-Paket für 69,99€
  • 24-Monats-Paket für 99,99€

Zu den Zahlungsgateways zählen bei Uploaded Kreditkarte, Lastschrift, Vorkasse, Sofortüberweisung, Call2Pay, SMS2Pay und PaySafeCard. Zusätzlich werden Bitcoins akzeptiert.

Zum Uploaded Premium Acount Testbericht.

Weißer Hintergrund und blaues "U" als Logo

Multihoster und weitere Filehoster

Neben den bereits genannten Anbietern haben wir auch noch weitere Filehoster im Test gehabt. Auf unserer Seite findet man auch Testberichte zu folgenden Anbietern:

Auch habe wir uns den so genannten Multihostern gewidmet und diese genauer angeschaut. Hier gibt es 3 große Anbieter, Smoozed, Zevera und Debriditalia. Den Testbericht zu diesen Hostern finden Sie auf der Multihoster Seite.

Sind Filehoster sicher und legal oder droht die Abmahnung?

Bitte bedenken Sie, dass wir keine juristische Bildung haben und Sie sich über die legalen Grenzen selbst bei einem Fachmann informieren müssen. Das folgende ist nur eine Meinung.

Die Nutzung von Filehostern wird immer beliebter und die Zahl der Anbieter steigt beinahe täglich. Dass über diese Dienste oftmals Urheberrechte verletzt werden, ist kein Geheimnis. 2012 wurden beispielsweise Beteiligte des bekannten Hosters Megaupload angeklagt und verurteilt, weshalb der Dienst mittlerweile nicht mehr existiert.

Angesichts dessen stellt man sich als User natürlich die Frage, wie legal Filehosting-Dienste denn nun tatsächlich sind. Generelll kann festgehalten werden, dass die Nutzung von Filehostern an sich nicht illegal ist. Es kommt allerdings im Einzelnen darauf an, wofür der jeweilige Dienst genutzt wird. Hier muss zwischen Up- und Download unterschieden werden, die bei Hostern dieser Art zwei getrennte Vorgänge darstellen. Das Uploaden von Inhalten, deren Urheber man selbst ist, sowie das Teilen von „Open Content“ Dateien ist absolut legal und auch urheberrechtlich geschützte Inhalte können dann straffrei hochgeladen werden, wenn sie nur mit einzelnen Personen aus dem engen Bekanntenkreis geteilt werden, sodass der Upload unter die Privatkopieregelung fällt.

Was den Download betrifft ist die Rechtslage genauso klar: Sämtliche Dateien, bei denen offensichtlich erkenntlich ist, dass der Uploader die hierfür benötigten Rechte nicht besitzt, dürfen nicht heruntergeladen werden und sollten den Betreibern des Hosters gemeldet werden.